Mit Alexandra Baumgartner | Carsten Becker | Nadja Bournonville | Lia Darjes | Niklas Goldbach | Claudio Gobbi | Sven Johne Tobias Kappel | Ilona Kálnoky | Andréas Lang | Christian Niccoli | Julian Röder | Stefanie Seufert

Die Ausstellung führt unterschiedliche, aber auch verwandte Beobachtungen zusammen und interpretiert aktuelles Geschehen in und aus unserer Nähe. Es greift damit eine konzeptionelle Ausrichtung und Initiative auf: Europa – als eine gemeinsame Ideenfindung.

S T A T E  O F  T H I N G S in Chemnitz als zukünftige Kulturhauptstadt Europas erlaubt eine Vorschau auf das Kulturjahr 2025. Das Projekt sucht nicht nach europäischen künstlerischen Repräsentanzen, sondern versucht, mit individuellen Reflexionen Gegenwart zu verstehen, die vielmehr losgelöst von nationalen Identitäten und Zugehörigkeiten erscheinen. Es fragt nach dem Stand der Dinge und dem Jetzt in zunehmend unruhigen Zeiten und ist jüngst nach dem allgemein gesellschaftlichen und kulturellen Stillstand gleichzeitig die Suche nach Ausblick und Wiederbelebung für Austausch, Verbindungen und Zugehörigkeiten, Zustand und Zukunft.