Günther Uecker ist einer der renommiertesten Künstler der Gegenwart.

1930 in Wendorf geboren und aufgewachsen, begann er 1949 in Wismar das Studium der Malerei an der Fachhochschule für angewandte Kunst, das er an der Hochschule für angewandte Kunst Berlin-Weißensee bis 1953 fortsetzte. 1953 zog er nach Westberlin und studierte schließlich von 1955 bis 1957 an der Kunstakademie Düsseldorf. Dort lehrte er später selbst und hatte von 1976 bis 1995 eine Professur inne.

Uecker ist ein deutscher Maler und Objektkünstler von internationalem Rang. Bekannt wurde er vor allem mit seinen reliefartigen Nagelbildern. Ein Teil seiner künstlerischen Objekte kann der kinetischen Kunst zugeordnet werden.

Quellenangabe: Dieser Text basiert auf dem Artikel Günther Uecker aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Bei Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.