David Choe wurde 1976 in Los Angeles, USA, geboren.

Nach dem Abbruch der High School verbrachte Choe zwei Jahre beim Trampen und auf Reisen durch die Vereinigten Staaten, Europa, den Nahen Osten und Afrika. Er kehrte im Alter von 21 Jahren nach Los Angeles zurück und entschied, dass er eine formale Ausbildung benötigte, um ein „echter“ Künstler zu werden. Choe schrieb sich an der einzigen Kunstschule ein, die ihn akzeptierte, dem California College of Arts & Crafts in Oakland, und brach zwei Jahre später ab. Heute ist er ein bekannter Street Art Künstler, Comiczeichner und Podcaster.

Seine Bilder erforschen Themen des Verlangens, der Erniedrigung und der Erhöhung. Choe Arbeiten sind durch einen rohen, frenetischen Ton gekennzeichnet, den er als „schmutzigen Stil“ bezeichnet hat.

Bekannt wurde er auch für seine Aquarellarbeiten, die 2013 in seiner Einzelausstellung im Museo Universario del Chopo in Mexiko-Stadt ausgestellt wurden. Nachdem er umfangreiche Therapie und Behandlung erhalten hatte, trat er 2017 wieder mit einem neuen Werk und einer umfassenden Ausstellung in Los Angeles in Erscheinung – es werden Themen wie Trauma, Selbstreflexion und Hoffnung auf Genesung erörtert.

Quelle: Dieser Text basiert auf dem englischen Artikel David Choe aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Bei Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

  • Auflage: 250 Exemplare, hier Nr. 201
  • Material: Giclée auf Arches Papier
  • Größe: 61,0 x 61,0 cm

David Choe

Falling For Grace

(2008)
1.200,00  *