Eine hochkarätige Ausstellung

Auf Einladung der Sparkasse Chemnitz, kam ich in den Genuss von Ingrid  Mössinger, der Generaldirektorin der Kunstsammlungen Chemnitz durch die aktuelle Andy Warhol Ausstellung geführt zu werden. Mit Hintergrundinformationen und ihrer unnachahmlichen Präsenz begeisterte sie die Handvoll geladenen Gäste. Ich sah die Ausstellung zwar schon zum dritten Mal, war aber umso erstaunter über die intensive Auseinandersetzung mit dem No-Go-Thema Tod, welche uns der weltberühmte Pop-Art Künstler nachhaltig abtrotzt. Nur schwer gelingt es, sich den seriell übersteigerten Todesszenen zu entziehen, die in ihrer Darstellung konsequent und bedingungslos sind. So wie Warhol für jeden 15 Minuten Ruhm voraussagte: “In the future, everyone will be world-famous for 15 minutes.” (In Zukunft wird jeder 15 Minuten berühmt sein.), so selbstverständlich geht er mit dem Sterben um.

Nachdenklich und um eine signifikante Facette des Werkes von Andy Warhol reicher habe ich die fantastische Warhol-Ausstellung Death & Disaster, kuratiert von Heiner Bastian, der auch mit dem Künstler befreundet war, verlassen. Nach Aussage der Direktorin wird eine derartige  Zusammenstellung hochwertiger Kunstwerke allein schon wegen der Wechselwirkung vom stetig steigenden Marktwert des Künstlers und den zu versichernden Summen in unseren Gefilden kaum mehr realisiert werden können. Wir können uns glücklich schätzen, dass Ingrid Mössinger seit fast 20 Jahren die Geschicke der Chemnitzer Kunstsammlungen lenkt und damit in der Kunstszene neue Maßstäbe gesetzt hat.

Meine Empfehlung:

Schnell und spontan noch einmal ins Museum: Diese hochkarätige Ausstellung endet am 22.2.2015!

Ihre Konstanze Wolter

Eine Idee zu “Eine hochkarätige Ausstellung

  1. Larissa sagt:

    Eine tolle Ausstellung über ein oftmals als Tabu geltendes Thema. Ich fand die Bilder einfach nur genial und halte Andy Warhol für großartig. Sammle diverse Artikel aus dem Kerber Verlag über ihn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.